A+ A A-

Südliches Höllhorn - Südgrat


Ort: Allgäuer Alpen
Zeit: 16.07.2011
Aktivität: Alpinklettertour auf das südliche Höllhorn
Mit:
Milan
Inside: Bildergallerien & Panoramen


Einmal wieder lies eine recht durchwachsene Wettervorhersage keine so vernünftige Planung für das Wochenende zu. So fiel die Wahl schließlich auf zwei Klettertouren im Allgäu mit Übernachtung im VW-Bus. Die gewünschte Flexibilität war dann auch gut zu gebrauchen, nicht so sehr wegen dem Wetter, sondern weil ich am Samstag gleich mehrmals mit dem Sprunggelenk umgeknickt war und wir schon aus diesem Grunde den Sonntag ausfallen lassen mussten.


Klettertour auf das Südliche Höllhorn über den Südgrat (2149m, 8SL, IV+, 250m Kletterlänge):
Samstag 16.07.2011

Der Südgrat des Südlichen Höllhorn bietet ein schönes Alpinklettergesamterlebnis. Die Tour beginnt im beschaulichen und ruhigen Hinterhornbach und führt durch das einsame aber wunderschöne Jochbachtal. Von dort geht es hinauf zum Hornbachjoch wo man sich nach drei Stunden am Einstieg der Klettertour befindet. Wir hatten die MTB mit. Viel bringt es nicht da es nur bis kurz vor den Jochbachaplhütten gut fahrbar ist. Allerdings erspart es einem dem Hatscher am Abend und man hat anstelle dessen noch etwas Singletrailspass. Wir haben die Route links des Baches (bachaufwärts gesehen) genommen, die passabel befahrbar ist.

Am Hornbachjoch steht man dann schon direkt dem messerscharfen, beeindruckenden und abweisenden Südgrat. Von hier geht es in acht sehr abwechlungsreichen Seillängen meist etwas links des eigentlichen Grates hinauf. Die Tour ist relativ gut eingebohrt, für Zwichensicherungen empfiehlt sich trotzdem eigenes Material. Die Kletterei ist meistens schön und einer logischen Route folgend. Die siebte Seillänge allerdings ist recht in Zacken verlaufend, so dass die Kommunikation kaum mehr möglich ist und jede Menge Reibung auf das Seil kommt. Hier wäre ein Zwischenstand vielleicht nicht schlecht. Trotz der vergleichsweisen Häufigen Begehung, für einen Allgäu Klassiker, ist natürlich immer noch einiges lose. Mir hat das einen ausgerissenen Griff und einen Vorstiegssturz beschert, der zum Glück aber folgenlos blieb. Es ist also auf Steinschlag und Festigkeit zu achten.

Wir sind den ganzen Tag auf unserer Route keinem Menschen direkt begegnet, lediglich einige Wanderer waren in einiger Entfernung auszumachen.

 


Einige Impressionen:


 


Umfangreiche Bildergallerie:


 


Spinnen Special:




 


Tourfacts:


TOURFACTS*  
Tour Datum: 16.07.2011
Tour Schwierigkeit: IV+, 8SL, 180m Höhe, 250m Kletterlänge
Tour Art: Alpinklettertour
Route: Hinterhornbach / Jochbachalphütten / Hornbachjoch / Südliches Höllhorn und Retour auf dem selben Weg
Startort: Hinterhornbach    
Starthöhe: 1101m    
Tourziel: Südliches Höllhorn    
Zielhöhe: 2149m    
Höhenmeter Aufstieg: 1070m    
Höhenmeter Abstieg/Abfahrt: 1070m    
Tourlänge: -    
Startzeit: 6:00    
Endezeit: 18:00    
Gesamtzeit: 12:00 inkl. ca. 2h Pause    
Unterkunft/Stützpunkt:
-
Bedingungen/Wetter: einsam, gut
Karte: Kompass Allgäuer Alpen (3)
Führer: Panico: Allgäu inkl. Tannheimer Berge

*z.T. subjektive/persönliche Daten

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.